Skip to content

    Was ist ein Air Gap im Backup?

    Was ist ein Air Gap im Backup?

    Backups mit klassischen Air Gaps werden heutzutage als effektive Datensicherheitsstrategie gegen Hacker und Ransomware angesehen. Aber was ist überhaupt ein „Air Gap“? In diesem Artikel erklären wir weshalb Air Gap's für ein zuverlässiges und kostengünstiges Backup unverzichtbar sind.


    Bei einem Air Gap handelt es sich um eine „physische Netzwerkisolierung“. Es ist ein Prozess, bei dem Daten durch den Transport eines Speichermediums, wie eine z.B. eine auf externe Festplatte oder ein Magnetband (LTO1-LTO8) aus dem Netzwerk heraus isoliert werden.

     

    Das zu transportierende Medium wird zunächst in das Quellsystem eingelegt, mit den Daten beschrieben und anschließend aus diesem System entfernt und sicher verwahrt.

     

    Doch was für eine Sicherheit gibt uns das in Zeiten von Ransomware?

     

    Sicherungsbänder können in der Regel mit Air Gap gleichgesetzt werden und erleben momentan als Massenspeicher seit 2016 wieder Ihre Renaissance. Die bisherigen als Lösung aller Probleme gehypten Online Backups sind durch die Bedrohung von modernen Malware-Mutationen leider ins Hintertreffen geraten. Bei Band basierten Backups steht das Air Gap im Mittelpunkt weil es möglich macht mit einer Offline-Kopie der Daten diese zuverlässig vor dem Zugriff von Hackern und Ransomeware zu schützen.

     

    Um eine zeitgemäße Reaktion auf das zunehmende Cyber-Risiko zu geben lautet die neue Backup-Regel 3-2-1-1. Diese Regel empfiehlt, dass wie bisher mindestens drei Datenkopien, sich an zwei Standorten befinden und darüber hinaus mindesten zwei weitere Offline-Datensicherung idealerweise an beiden Standorten durchgeführt werden.

     

    Um Ihre Daten vor Ransomware und anderen Malware-Abgriffen zu schützen, sollten Sie sich diese mindestens die 3-2-1 oder die 3-2-1-1 Regel zu Herzen nehmen.

     

    Dem ein oder anderen kommen Datensicherungsbänder wie aus der Zeit gefallen vor. Fakt ist aber, dass die folgenden Vorteile und Eigenschaften alle Tapes mit sich bringen?

    1. Tapes sind sicher und langlebig
    2. Tapes sind mit Abstand das günstigste Speichermedium für große Datenmengen
    3. Ein Air Gap Backup funktioniert nur mit Tapes zuverlässig
    4. Es gibt klar definierte Roadmaps für LTO-Tapes*
    5. Auf Tapes gesicherte Daten verbrauchen keinen Strom und sind damit CO2 und klimafreundlich

    * Jede neue LTO Tape Technologie kann mindestens zwei vorhergehende LTO Generation lesen, und stellt damit sicher, dass die auf Band befindlichen Daten auch beim Wechsel auf ein neues Bandlaufwerk weiterhin zuverlässig gelesen werden können.
    Günstig, Langlebig und Alternativlos - Was spricht dagegen sich mit dieser Sicherheit auszustatten?  

    Fazit:

    Setzen Sie bei Ihrem Backup in Zukunft auf eine „Air Gap basierende Strategie“ und sehen Sie den Einsatz von Bändern im Backup vor zum Schutz von Hackern und Erpressern. Schonen Sie zudem die Umwelt und das Klima in dem Sie Online-Backups auf das notwendige Maß reduzieren und vermehrt Tapes einsetzen. Wenn Sie Fragen zur Konzeption eines 3-2-1 Backups haben, so steht das BRANDMAUER IT Team gerne zur Verfügung.



    Übrigens: Kennen Sie schon unsere Datensicherungscheckliste für Geschäftsführer?

    https://www.brandmauer.de/it-security/ratgeber-datensicherung

    Laden Sie sich kostenlos unseren Ratgeber herunter und überprüfen Sie damit Ihr Backup.

    Neuer Call-to-Action (CTA)