Brandmauer-it-security_Verlauf_heller_1920-x-600-px-Banner.jpg

BRANDMAUER IT Security Blog

So bleiben Sie in Sachen IT und IT Sicherheit stets auf dem neuesten Stand

Was ist der Unterschied zwischen Datenschutz und Datensicherheit?

Volker Bentz | 09.02.2017 12:54:15 | Lesezeit ca. 3,5 Minuten

Die Frage nach dem Unterschied zwischen den Begriffen Datenschutz und Datensicherheit kommt häufig bei Mitarbeiterschulungen auf. Denn oftmals werden die Begrifflichkeiten im Eifer des Gefechts oder aber aus Unwissenheit falsch verwendet. In meinem letzten Beitrag zum diesem Thema ging es um die Definition und Begriffsklärung von Datensicherheit. Heute soll sich alles um die Frage nach dem Unterschied zwischen Datenschutz und Datensicherheit drehen.

 

Zunächst einmal ist zu betonen, dass eine klare Definition und exakte Abgrenzung der beiden Begrifflichkeiten nicht ohne weiteres möglich ist, da diese je nach Kontext und Verfasser unterschiedlich interpretiert werden können. Die folgende Abgrenzung soll Ihnen dennoch als Orientierung dienen:

 

 Jetzt Blog abonnieren!

 

Datenschutz

Laut der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationssicherheit (BfDI) garantiert Datenschutz „jedem Bürger Schutz vor missbräuchlicher Datenverarbeitung, das Recht auf informationelle Selbstbestimmung und den Schutz der Privatsphäre.“ Datenschutz ist also das Recht eines jeden Bürgers, bei dessen Missachtung gleichzeitig die Persönlichkeitsrechte und Grundrechte von Menschen verletzt werden. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten gibt es gewisse Regeln. Diese sind hauptsächlich im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie in den Datenschutzgesetzen der Länder niedergelegt. Das BDSG unterliegt dabei der Rechtsregel „Verbot mit Erlaubnisvorbehalt“. Das bedeutet, dass die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten grundsätzlich verboten ist, es sei denn, ein gesetzlicher Erlaubnisgrund oder die freiwillige Einwilligung rechtfertigen dies. Beim Datenschutz geht es also um die zentrale Frage, ob personenbezogene Daten überhaupt erhoben und verarbeitet werden dürfen oder nicht.

 

Tipp: Werfen Sie einen Blick in unseren kostenfreien DSGVO Ratgeber und holen Sie sich wertvolle Tipps zur Umsetzung der Datenschutz Grundverordnung!

BRANDMAUER IT DSGVO Ratgeber

 

Datensicherheit

Datensicherheit ist ein mit dem Datenschutz eng verknüpfter Begriff, welcher von diesem zu differenzieren ist. Im Unterschied zum Datenschutz betrifft die Datensicherheit alle Daten im Unternehmen, unabhängig davon, ob diese einen Personenbezug haben oder nicht. Unter diesen Begriff fallen daher auch solche Daten, die keinen Personenbezug haben, wie z.B. Konstruktionspläne – ganz egal ob in analoger oder digitaler Form.

Datensicherheit hat das technische Ziel, Daten jeglicher Art in ausreichendem Maße gegen Manipulation, Verlust, unberechtigte Kenntnisnahme durch Dritte oder andere Bedrohungen zu sichern. Im Kontext des Datenschutzes gemäß §9 BDSG inkl. Anlage, ist die Datensicherheit durch die Umsetzung geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen zu gewährleisten. In diesem Zusammenhang ist es z.B. die Aufgabe des Datenschutzes, die Datensicherheit personenbezogener Daten zu gewährleisten. Datensicherheit ist somit ein angestrebter Zustand, welcher unter anderem durch Datenschutzmaßnahmen erreicht werden soll.

Ist die Sicherheit der Daten eines Unternehmens nicht ausreichend gewährleistet, dann kann dieser Umstand katastrophale Folgen für ein Unternehmen haben – übrigens auch wenn keine personenbezogenen Daten betroffen sind (z.B. Industriespionage).  Außerdem kann dies Ursache für Datenverlust sein.

 

Kostenfreier IT-Security Ratgeber: Überprüfen Sie Ihre IT Sicherheit anhand von 10 Leitfragen.

IT-Security Ratgeber

 

Unterschied Datenschutzkonzept und Datensicherheitskonzept

Ist Ihnen der Unterschied zwischen Datensicherheit und Datenschutz jetzt klarer? Dann stellt sich Ihnen sicherlich im Anschluss die Frage nach dem Unterschied zwischen einem Datenschutz- und einem Datensicherheitskonzept.

 

Datenschutzkonzept

In einem Datenschutzkonzept werden die für eine datenschutzrechtliche Beurteilung notwendigen Informationen zur Erhebung, Nutzung und Verarbeitung personenbezogener Daten beschrieben. Dabei dokumentiert es die Art und den Umfang der erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten und zeigt jeweils die Rechtmäßigkeiten auf. Dabei schließt es analoge Daten genauso wie digitale Daten mit ein.

 

 

Datensicherheitskonzept

Ein Datensicherheitskonzept dient primär dem Ziel der Informationssicherheit und berücksichtigt im Gegensatz zum Datenschutzkonzept alle Daten, egal ob analog oder digital, egal ob personenbezogen oder nicht. Somit bildet ein Datensicherheitskonzept zum einen die Summe aus einem Datenschutz- und einem IT-Sicherheitskonzept und berücksichtigt zum anderen noch zusätzlich alle analogen, personenbezogenen Daten.

 

Fazit

Wie Sie sehen sind die beiden Begriffe Datenschutz und Datensicherheit eng miteinander verknüpft. Während sich der Datenschutz jedoch ausschließlich mit personenbezogenen Daten befasst, schließt die Datensicherheit Daten jeglicher Art und unabhängig von einem Personenbezug ein. Dabei ist der Datenschutz ein wichtiger Teilaspekt der Datensicherheit, denn um höchstmögliche Datensicherheit in Ihrem Unternehmen gewährleisten zu können, müssen Sie unter anderem Datenschutzmaßnahmen umsetzen.

Mit welchen Datenschutzmaßnahmen Sie Ihre Datensicherheit erhöhen können, erfahren Sie hier.

 

Tipp

Wenn auch Sie höchstmögliche Datensicherheit in Ihrem Unternehmen schaffen möchten, dann benötigen Sie mindestens Experten für die Bereiche Datenschutz und IT-Sicherheit. Nur so können Sie jede Art von Daten berücksichtigen. Der IT-Sicherheitsbeauftragte analysiert zusammen mit Ihrem Datenschutzbeauftragten regelmäßig Ihre aktuelle IT-Organisation, stellt entsprechende Maßnahmen zusammen und unterstützt Sie partnerschaftlich bei der Erreichung von Datensicherheit.

 

Was ist der Unterschied zwischen Datenschutz- und IT-Sicherheitsbeauftragten?

 

Möchten Sie mehr zum IT-Sicherheitsbeauftragten erfahren? Dann klicken Sie einfach auf folgenden Button.

BRANDMAUER IT Sicherheitscheck

Themen: Datensicherheit, Datenschutz

Autor: Volker Bentz

Volker Bentz ist seit 1989 im IT-Business tätig. Als Gründer und Gesellschafter prägt er seit über 25 Jahren die Geschicke der BRANDMAUER IT GmbH. Der IT-Experte berät, erstellt und implementiert IT-Lösungen für Unternehmen und Organisationen. Seine langjährigen Erfahrungen im Bereich des IT-Outsourcings und der IT Security machen Ihn zu einem Kenner der Thematik und ersten Ansprechpartner.

Telefon: (+49) 7272 92975 200
E-Mail: v.bentz@brandmauer.de