Brandmauer-it-security_Verlauf_heller_1920-x-600-px-Banner.jpg

BRANDMAUER IT Security Blog

So bleiben Sie in Sachen IT und IT Sicherheit stets auf dem neuesten Stand

Was bringt ein Mobile Device Management? (Teil 1)

Eric Weis | 17.10.2017 09:53:34 | Lesezeit ca. 2 Minuten

Wenn Sie die Artikel „Welche Risiken birgt mobiles Arbeiten?“ und „Mobile Security: Diese Regeln braucht sicheres mobiles Arbeiten“ gelesen haben, fragen Sie sich nun bestimmt, wie man mobiles Arbeiten sicher gestalten kann. Natürlich braucht man die zuvor erwähnten Regeln. Aber wie lassen sich diese effizient und zielgerichtet umsetzen? Die Antwort lautet: mit einem Mobile Device Management. Dieser Artikel wird sich daher mit dem Thema Mobile Device Management befassen.

 

Was ist ein Mobile Device Management?

Ein Mobile Device Management (MDM) dient dazu, das mobile Arbeiten so sicher wie möglich zu gestalten. Es bietet Ihnen die Möglichkeit, die Verwaltung Ihrer mobilen Geräte und all die damit verbundenen Herausforderungen effizient und zentral zu steuern. Beispielsweise können Sie damit alles rund um E-Mail, Daten, Malware und Applikationen auf mobilen Endgeräten managen.

 

Anwendungsbereiche des Mobile Device Managements

In der Regel können mit einem Mobile Device Management betriebssystemübergreifend (iOS, Android, …) Geräte gesteuert werden. Dazu gehört, dass Geräte geortet, zurückgesetzt und gesperrt werden können. Auch beinhaltet es Sicherheitsfunktionen wie z.B. Geräteverschlüsselung. Im Folgenden werden einige Anwendungsbereiche etwas näher erläutert.

 

Jetzt Blog abonnieren!

 

Malware-Schutz und Web-Filter

Alle neu installierten Applikationen können auf Malware gescannt und infizierte Geräte können in Quarantäne geschoben werden. Damit verhindern Sie, dass Mitarbeiter Applikationen installieren, die Malware enthält und sorgen so dafür, dass zum Beispiel keine Daten gestohlen werden.

Ferner bietet eine Zugriffssperre auf schädlichen Websites Schutz vor Bedrohungen aus dem Web. Somit genießen Ihre Mitarbeiter auch unterwegs ein gewisses Maß an Schutz vor Cyberkriminalität.

 

E-Mail-Management

Als erstes erleichtert ein zentral gesteuertes E-Mail-Management Ihren Mitarbeitern die Arbeit enorm. Denn vorkonfigurierte E-Mail-Einstellungen können automatisch zugewiesen werden, sodass Ihre Mitarbeiter innerhalb kürzester Zeit mit der Arbeit loslegen können.

Auch E-Mails sollten Sie als potenzielles Sicherheitsrisiko nicht unterschätzen! Denn auch Mailboxen sollten durch ein Mindestmaß an Sicherheitseinstellungen geschützt sein. Weiterhin kann der Zugriff auf E-Mails über ein Mail-Gateway reglementiert werden, indem Sie nur vom Unternehmen freigegebenen Smartphones den Zugriff gestatten. Damit verhindern Sie, dass Mitarbeiter auf dem privaten Smartphone Ihre Firmen-Mails abrufen und speichern. Die MDM Lösung ermöglicht es Ihnen ferner, gezielt E-Mails aus der Ferne zu löschen, wenn zum Beispiel ein Mitarbeiter das Unternehmen verlässt.

 

Neuer Call-to-Action (CTA)

 

Fazit

Sie sehen, dass ein Mobile Device Management Ihnen hilft, die mobilen Endgeräte in Ihrem Unternehmen zu verwalten. Damit lassen sich viele Dinge zentral ausführen, womit Sie die IT Sicherheit all Ihren Geräten einfach managen können. Denn nur so verhindern Sie, dass sicherheitskritische Geräte das ganze Unternehmen in Gefahr bringen.

Somit gestalten Sie auch das Thema mobiles Arbeiten sicher und Sie können einen weiteren Teil Ihrer (hoffentlich vorhandenen) IT Sicherheitsstrategie abhaken. Sollten Sie Hilfe benötigen, kann Sie einer unserer IT-Sicherheitsbeauftragten natürlich gerne unterstützen.

 

BRANDMAUER IT Sicherheitscheck

Themen: Mobile Security

Autor: Eric Weis

Eric Weis startete 2005 seine Karriere im IT-Business. Ein klassischer Start als IT-Systemadministrator legte dabei den fachlichen Grundstein, um später in nationalen und internationalen IT-Sicherheitsprojekten als Projektleiter zu agieren. Seit 2015 ist der IT-Experte außerdem Chief Information Security Officer und Auditor der ISO/IEC 27001. Weitere Zertifizierungen nach ITQ13 und VDS zeugen von seiner Leidenschaft für die IT Sicherheit. Seine tiefgehenden IT-Kenntnisse, gepaart mit seinen kommunikativen Fähigkeiten, machen Ihn zum Bindeglied zwischen der IT Organisation und dem Management. Eric Weis kann komplexe IT-Themen verständlich in alle Zielgruppen transportieren!

Telefon: (+49) 7272 92975 200
E-Mail: e.weis@brandmauer.de