Verlauf_hellblau_1920x300_200527

Picassos Blog

auf 4 Pfoten über die Alpen

- TAR 2022 -

Der Wings for Life Worldrun

Picasso | 20.05.21 16:01 | Lesezeit ca. X Minuten

... oder: Wie ich versuchte vor der Hitze wegzulaufen.

Der Wings for Life World Run (WFL) ist ein ganz besonderer Lauf, welcher von der Stiftung Wings for Life und Red Bull ins Leben gerufen wurde. Wings for Life ist eine gemeinnützige, staatlich anerkannte Stiftung für Rückenmarksforschung, welche das Ziel hat eine Heilung für Querschnittslähmungen zu finden.

Der Wings for Life World Run ist eine weltweite jährliche Laufveranstaltung, bei der der Startschuss weltweit für alle Läufer zur gleichen Zeit fällt: UTC 11 Uhr. Es gibt keine Ziellinie, stattdessen gibt es Catcher Cars. Die Autos nehmen 30 Minuten nach dem Start die Verfolgung auf und überholen die Teilnehmer nach und nach. Für jeden erlaufenen Kilometer spendet Red Bull 1€ und auch die Startgelder gehen in voller Höhe an die WFL-Stifung. 

Vor zwei Jahren im Mai, als ich noch ein Junghund war, durfte ich zum ersten Mal beim Wings for Life dabei sein. Ok, ich war nicht wirklich dabei, aber durfte Sandra zuschauen, wie sie in München mit all den Menschen mitlief und war absolut fasziniert davon. Laufen für die, die nicht laufen können. Das erscheint mir ein guter Zweck, da ich laufen so liebe.

Letztes Jahr fiel der Lauf in München wegen Corona dann aus und es gab den ersten virtuellen WorldRun für uns. Sandra mag die virtuellen Läufe nicht so, aber beim WFL haben wir uns dann doch aufgerafft. Nur leider hat uns die App mitten im Lauf im Stich gelassen.

Dieses Jahr haben die Entwickler dann nachgelegt und eine geniale App an den Start gebracht, die auch fehlerfrei lief. Und ja, wir waren auch dieses Jahr virtuell mit am Start.

Nur wer hätte denn mit 28,5 Grad und praller Sonne gerechnet? Da musste der Husky in mir echt kämpfen.

Ich glaube Sandra war am Anfang etwas enttäuscht, da sie doch einige mehr Kilometer schaffen wollte. Aber trotz der schönen Strecke am Main im Odenwald entlang und obwohl ich mich alle paar Meter ins kühle Nass stürzen konnte, war ich nicht in der Lage so richtig schnell zu rennen.

Sandra nahm es jedoch mit Humor und meinte, wir sind ja ein Team und da muss man auch mal zum Wohl des anderen Teammitglieds zurückstecken. Also hat sie ihr Tempo angepasst und wir sind gemeinsam vor dem Catcher Car weggelaufen. Nach ungefähr 15 Kilometern hatte das Auto uns eingeholt und ich durfte mich in den kühlen Schatten legen. 

Aber eins können wir sagen: Wir hatten ne ganze Menge Spaß und so viel geschwommen bin ich schon lange nicht mehr.

In einem Team gilt: Das "schwächste" Glied, bestimmt das Tempo und die Marschrichtung. Und diesmal war ich das. Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit aufeinander zu warten und Rücksicht zu nehmen, denn wir wollen ja unser gemeinsames Ziel erreichen. Und das schaffen wir nur Seite an Seite. Bei BRANDMAUER IT ist das ebenfalls der Fall- einer passt auf den anderen auf und gemeinsam sind wir stark.

Wir laufen gemeinsam über Berge, im Schnee, im Regen, bei Sturm und manchmal auch bei Hitze. Ok, sollte Sandra mal planen den Marathon des Sables (230km durch die Sahara) zu laufen, dann bin ich aber raus. :-) Das kann sie dann ohne mich machen. 

 

Autor: Picasso

Ich bin Picasso und ich möchte als erster Husky-Hütehund-Mix beim Transalpin Run 2022 teilnehmen. Gemeinsam mit vielen anderen Läufern möchte ich diesen Lauf erfolgreich beenden und damit die Alpen in 8 Tagen, rund 264 Kilometern und ca. 16.000 Höhenmetern überquert haben . BRANDMAUER IT unterstützt mich und mein Fraunchen Sandra bei diesem Vorhaben. Mit diesem Blog lasse ich euch an meinem Weg zum TAR 2022 teilhaben. Uns erwarten viele Abenteuer, tolle Trainingsläufe, spannende Wettkämpfe und viele schöne Erlebnisse in den nächsten Monaten.

Picasso für Brandmauer 01
Sophos Intercept X Advanced

Schützt vor unbekannten Bedrohungen!

Sophos Intercept X

Zum Shop
Sophos Phish Threat

Schützt vor Phishing Angriffen!

Sophos Phish Threat

Zum Shop

Aktuellste Beiträge

Blog abonnieren