Verlauf_hellblau_1920x300_200527

BRANDMAUER IT Strategie Blog

Erhalten Sie wertvolle Informationen und Tipps, wie mittelständische Unternehmen Ihre IT-Infrastruktur strategisch managen und Ihren IT-Betrieb planbarer machen können.

WLAN vs 5G - was ist besser für Unternehmen?

Volker Bentz | 27.11.2020 23:00:00 | Lesezeit ca. 2,5 Minuten

Auch wenn der 5G Ausbau nicht überall schnell voranzukommen scheint, kommt 5G früher oder später auf jeden Fall und eröffnet eine wichtige Frage für viele Unternehmen. Und zwar: Weiterhin auf WLAN setzen oder einfach den Internetzugang im Unternehmen über 5G realisieren? Vor allem angesichts der um ein Vielfaches höheren Übertragungsgeschwindigkeiten im Zuge von 5G kann diese Variante eine Überlegung wert sein. Es gibt gute Argumente, mit denen Sie diese Frage für Ihr Unternehmen recht eindeutig beantworten können. Diese erfahren Sie im Folgenden.

Was bietet 5G?

Der neue Mobilfunkstandard 5G zeichnet sich natürlich vor allem durch schnellere Datenübertragungsraten aus. Zudem kann man mit 5G Innenbereiche und Außenbereiche eines Unternehmens gleichermaßen abdecken.

Sicherlich haben die meisten schon davon gehört, dass die neuesten Technologien wie z.B. selbstfahrende Autos auf schnelles Internet und damit auf 5G angewiesen sind. Das ist auch soweit richtig, aber die Frage bleibt, ob solche Anforderungen auch in Ihrem Unternehmen bestehen.

Denn auch wenn 5G durch seine Geschwindigkeit überzeugt, hat der Mobilfunkstandard auch Nachteile im Vergleich zu WLAN.

 

WLAN und 5G im Vergleich

Mit Wifi6 gehen Geschwindigkeitsverbesserungen auch für WLAN einher, daher kann Wifi6 in Sachen schnelles Internet mit 5G mithalten. Allerdings müssen selbstverständlich noch weitere Faktoren in eine Entscheidung mit einbezogen werden.

Klar für WLAN spricht nämlich das Thema Abwärtskompatibilität. Wollen Sie ein 5G Netz im Unternehmen nutzen, müssen Sie natürlich auch sicherstellen, dass Ihre Geräte auch 5G-fähig sind. Vor allem in Innenbereichen mit verschiedenen Geräten wie z.B. Drucker kann das schnell problematisch werden. Aber auch viele Smartphones sind noch nicht 5G-kompatibel. Folglich würden enorme Umstellungskosten auf Sie zukommen. Dieses Problem haben Sie mit WLAN nicht.

Dazu kommt die Abhängigkeit vom Mobilfunkanbieter. Ihr WLAN-Netz hingegen haben Sie selbst in der Hand. Sie können also zum Beispiel ein Gast-WLAN einrichten (was aus Sicherheitsgründen unbedingt zu empfehlen ist). Bei einem 5G-Netz hingegen sind SIM-Karten des entsprechenden Anbieters nötig, was den Internetzugang für Besucher erschwert.

Weiterhin haben Sie mit einem 5G-Netz keinerlei Möglichkeiten, Richtlinien zu konfigurieren bzw. eine Firewall einzusetzen und den Internetzugang Ihrer Mitarbeiter zu kontrollieren. Das ist natürlich schlecht für Ihre IT Sicherheit, weil Sie so zahlreiche Schwachstellen schaffen, über die Schadsoftware ins Unternehmen gelangen kann. Ohne Contentfilter haben Sie beispielsweise ein Problem mit dem Jugendschutzgesetz, wenn Sie Auszubildende beschäftigen, die unter 18 Jahren sind.

 

Fazit: Weiterhin auf WLAN setzen!

Unserer Meinung nach sollte man weiterhin auf WLAN setzen. Natürlich bietet 5G Vorteile in Sachen Geschwindigkeit und ist damit vor allem für Privatnutzer und für den Einsatz der neuesten Technologien ein Segen. Allerdings kommt es für Unternehmen mehr darauf an, den drahtlosen Internetzugang im Unternehmen kontrollieren und managen zu können. Aus der Sicht der IT Sicherheit ist WLAN einem 5G-Netz somit klar überlegen und angesichts dessen, dass auch Wifi 6 hohe Geschwindigkeiten bieten kann, empfehlen wir, auch weiter auf WLAN zu setzen. Sie machen sich damit auch unabhängiger von den 5G Providern und behalten die Kontrolle über die Inhalte, die über WLAN abgerufen werden.

 

Jetzt IT Strategie Blog abonnieren!

Themen: IT Strategie

Autor: Volker Bentz

Volker Bentz ist seit 1989 im IT-Business tätig. Als Gründer und Gesellschafter prägt er seit über 25 Jahren die Geschicke der BRANDMAUER IT GmbH. Der IT-Experte berät, erstellt und implementiert IT-Lösungen für Unternehmen und Organisationen. Seine langjährigen Erfahrungen im Bereich des IT-Outsourcings und der IT Security machen Ihn zu einem Kenner der Thematik und ersten Ansprechpartner.

Telefon: (+49) 7272 92975 200
E-Mail: v.bentz@brandmauer.de

Aktuellste Beiträge

AdobeStock_@-opolja_262007320_550x300px_190531

Keine freien IT Ressourcen?

myBIT Managed IT-Servicesdesk

Mehr erfahren
Serverlandschaft_ IT Services_550x300_170526

Keine Planungs- und Betriebssicherheit?

Managed IT Services

Mehr erfahren
IT Outsourcing

Wir machen den IT Job!

IT Outsourcing

Mehr erfahren
IT_Sicherheitscheck

Nicht ganz sicher?

IT-Security

Direkt zu BRANDMAUER IT-Security!

Blog abonnieren