Verlauf_hellblau_1920x300_200527

BRANDMAUER IT Strategie Blog

Erhalten Sie wertvolle Informationen und Tipps, wie mittelständische Unternehmen Ihre IT-Infrastruktur strategisch managen und Ihren IT-Betrieb planbarer machen können.

Kultur frisst Technologie

Volker Bentz | 04.09.2020 20:00:00 | Lesezeit ca. 2,5 Minuten

Die Digitalisierung bringt die einen Unternehmen voran und hängt  andere Unternehmen ab. Die Digitalisierung ist für Unternehmen das Thema der heutigen Zeit. Unternehmen, denen es gelingt, die Digitalisierung wirklich zu nutzen, können sich klare Wettbewerbsvorteile verschaffen. Unternehmen, die nicht mit den technologischen Entwicklungen gehen, werden langfristig untergehen. Also wie gelingt es, technologische Entwicklung im Unternehmen zu verankern? Entscheidend ist die Unternehmenskultur.

Was bedeutet Digitalisierung tatsächlich?

Natürlich kann man Digitalisierung als einen Prozess der Veränderung in Unternehmen, der durch die technologischen Entwicklungen getrieben wird, definieren. Meiner Meinung nach trifft das aber bei Weitem nicht das Wesen und Ausmaß der Digitalisierung. Erfahrungsgemäß wird Digitalisierung noch zu oft mit der schlichten Benutzung von Tablets oder dem Einsatz einer Cloud-Applikation gleichgesetzt.

Digitalisierung bedeutet meiner Meinung nach, die Informationstechnologie und den technologischen Fortschritt tief im Unternehmen zu verankern. Es geht also vor allem darum, digitale Geschäftsprozesse zu etablieren, Prozessoptimierung mithilfe von IT zu betreiben, Digitalisierungsmöglichkeiten aktiv zu suchen und insbesondere eben das Potenzial digitaler Technologien auszuschöpfen.

Digitalisierung bedeutet Anpassung.

Über die Digitalisierung an sich kann man natürlich noch viel mehr erzählen. Ich möchte hier aber nun den Fokus auf die Bedeutung der Unternehmenskultur setzen. Denn um die Digitalisierung und das Potenzial digitaler Technologien ausnutzen zu können, muss eine entsprechende Unternehmenskultur vorhanden sein.

Lesen Sie hierzu auch: So entdecken Sie Ihr Potenzial für Digitalisierung im Unternehmen

 

Digitalisierung klappt nur mit einer entsprechenden Unternehmenskultur

Was macht eine Unternehmenskultur aus, die die Digitalisierung im Unternehmen ermöglicht und eventuell sogar vorantreibt. Wie bereits gesagt, Digitalisierung bedeutet Anpassung. Und zwar im gesamten Unternehmen, von der Marketing Abteilung und der Kundenbetreuung über die Produktion bis hin zur Geschäftsführung. Die Digitalisierung bringt gravierende Veränderungen und auch Probleme mit sich. Ein Unternehmen und seine Mitarbeiter muss folglich anpassungsfähig und innovationsfreudig sein. Insbesondere muss Veränderung nicht nur akzeptiert sondern sogar begrüßt werden. Natürlich bringt die Digitalisierung auch mitunter komplexe Probleme mit. Die Mitarbeiter müssen gewillt sein, diese Probleme zu lösen. Mitarbeiter müssen Neues lernen wollen, Ideen einbringen und entwickeln.

Das Mindset im Unternehmen muss auf Innovationsfähigkeit, Veränderung und Problemlösung ausgelegt sein. Vor allem muss dieses Mindset auch wirklich in allen Bereichen des Unternehmens vorhanden sein. Was bringt es Ihnen, wenn die IT Abteilung tolle Ideen hat, der Rest des Unternehmens sich aber querstellt, weil man keine Veränderung haben und keine Probleme lösen will?

 

Wie gestaltet man eine solche Unternehmenskultur?

Zuallererst muss all das Genannte vorgelebt werden. Der Geschäftsführer muss die Innovationsfähigkeit des Unternehmens personifizieren. Wie wollen Sie von Ihren Mitarbeitern fordern, dass diese innovationsfreudig sind und Veränderungen und Problemen aufgeschlossen gegenüberstehen, wenn Sie es nicht selbst vormachen. Sie als Geschäftsführer müssen an dieser Stelle mit gutem Beispiel vorangehen und Impulse geben.

Auch das Thema Lernen sollte im Unternehmen einen entsprechenden Stellenwert haben. Fördern Sie Lernwillen und schaffen Sie Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung. Und zwar nicht nur einmalig! Die Digitalisierung erlaubt es nicht, mit dem Lernen aufzuhören.

 

Fazit

Survival of the fittest – gilt auch für die Digitalisierung. Nur die Unternehmen, die sich anpassen, werden im Zuge der Digitalisierung nicht ins Hintertreffen geraten. Digitalisierung bedeutet Veränderung und Probleme. Leider zwei vermeintlich unangenehme Themen, die den Menschen von Natur aus zuwider sind. Gelingt es jedoch, eine Unternehmenskultur zu erschaffen, die Veränderung und Probleme begrüßt, gelingt es auch, die Digitalisierung zu meistern. Das ist Aufgabe des Geschäftsführers.

 

Jetzt IT Strategie Blog abonnieren!

Themen: IT Strategie, Digitalisierung

Autor: Volker Bentz

Volker Bentz ist seit 1989 im IT-Business tätig. Als Gründer und Gesellschafter prägt er seit über 25 Jahren die Geschicke der BRANDMAUER IT GmbH. Der IT-Experte berät, erstellt und implementiert IT-Lösungen für Unternehmen und Organisationen. Seine langjährigen Erfahrungen im Bereich des IT-Outsourcings und der IT Security machen Ihn zu einem Kenner der Thematik und ersten Ansprechpartner.

Telefon: (+49) 7272 92975 200
E-Mail: v.bentz@brandmauer.de

Aktuellste Beiträge

AdobeStock_@-opolja_262007320_550x300px_190531

Keine freien IT Ressourcen?

myBIT Managed IT-Servicesdesk

Mehr erfahren
Serverlandschaft_ IT Services_550x300_170526

Keine Planungs- und Betriebssicherheit?

Managed IT Services

Mehr erfahren
IT Outsourcing

Wir machen den IT Job!

IT Outsourcing

Mehr erfahren
IT_Sicherheitscheck

Nicht ganz sicher?

IT-Security

Direkt zu BRANDMAUER IT-Security!

Blog abonnieren