Brandmauer-it-security_Verlauf_heller_1920-x-600-px-Banner.jpg

BRANDMAUER IT Security Blog

So bleiben Sie in Sachen IT und IT Sicherheit stets auf dem neuesten Stand

Warum die Cyberkriminalität zunimmt

Eric Weis | 27.12.2018 16:00:00 | Lesezeit ca. 2 Minuten

Immer wieder hört man von steigenden Angriffszahlen und zunehmender Cyberkriminalität. Doch wie lassen sich diese Entwicklungen erklären? Im Wesentlichen gibt es zwei Hauptgründe: einerseits locken durchaus beträchtliche Gewinnsummen, andererseits wird es den Cyberkriminellen noch zu oft zu leicht gemacht. Wir gehen in diesem Artikel den Ursachen für die zunehmende Cyberkriminalität auf den Grund und erklären einige wichtige Zusammenhänge, die Sie kennen sollten. Denn wer die Hacker versteht, kann sich auch besser gegen sie schützen!

 

Markt für Hacker-Tools wächst

Wie bereits erwähnt haben es Cyberkriminelle oft leicht. Doch im Zuge dessen sollten Sie zwei Gesichtspunkte unterscheiden. Zum einen müssen Sie konstatieren, dass die IT Sicherheit in vielen Unternehmen noch erhebliche Lücken aufweist und daher keinen wirksamen Schutz gegen Hackerangriffe bieten kann. Somit fällt es den Cyberkriminellen also oft leicht, diese Unternehmen anzugreifen und beispielsweise mit Lösegeldforderungen Gewinn zu machen.

Zum anderen hat sich ein Markt für Hacker-Tools entwickelt, sodass Cyberkriminelle schnell und einfach an Angriffsmethoden gelangen. So können auch weniger erfahrene Hacker durchaus erfolgreiche Angriffe durchführen. Vor allem der Markt für geleakte Exploits (also kritische Sicherheitslücken) und verschiedene Arten von kriminellen Frameworks (vorgefertigte Programmroutinen) floriert.

Aber auch Marktplätze für gestohlene Daten sind mit den Angriffen auf die sozialen Netzwerke entstanden. Leider helfen solche sensiblen und vermeintlich privaten Informationen den Cyberkriminellen ihre Angriffe noch wirkungsvoller zu gestalten. Eine Phishing-Mail zum Beispiel kann wesentlich vertrauenswürdiger wirken und damit effektiver eingesetzt werden, wenn Informationen enthalten sind, die angeblich nur Ihre Freunde kennen.

Das könnte Sie auch interessieren: "Hacker vs. Admin - wer hat die Nase vorn?"

 

Die IT Sicherheit muss mitziehen!

Betrachten Sie die Situation einmal so: Der Markt für Hacker-Tools wächst unaufhörlich und bietet auch unerfahrenen Cyberkriminellen oder solche, die es werden wollen, neue Möglichkeiten, ein Unternehmen anzugreifen. Der Ruf nach leicht verdientem Geld ist laut und für Kriminelle aus dem asiatischen Raum oder dem Nahen Osten durchaus verlockend.

 

Was kann dieser kriminellen Energie entgegengesetzt werden?

Es gibt einen beachtlichen Markt für IT Sicherheitstechnologien in Deutschland welcher den Hackern gegenübersteht. Das, was den Hackern auf deren Markt angeboten wird, wird Ihnen in Form von Sicherheitstechnologien und Aufklärung wie in unserem Blog angeboten. Es ist also keineswegs so, dass Sie den Cyberkriminellen schutzlos ausgeliefert sind. Sie müssen jedoch die Möglichkeiten, die Ihnen zur Verfügung stehen, auch nutzen. Augen zumachen und nicht hinsehen macht nichts besser. Daher plädieren wir auch in regelmäßigen Abständen dafür, sich um die IT Sicherheit zu kümmern. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die IT Sicherheit in Ihrem Unternehmen zu verbessern und den Cyberkriminellen so die Stirn zu bieten. Wir von BRANDMAUER IT Security empfehlen, den Weg zu einer besseren IT Sicherheit mit einer Bestandsaufnahme des derzeitigen Zustands zu beginnen. Anschließend können auf Basis dessen dann gezielt und effektiv die größten Schwachstellen und Probleme angegangen werden.

Wir bieten dazu den BRANDMAUER IT Sicherheitscheck an, der Ihnen eben diese Bestandsaufnahme liefert und anschließend entsprechende Handlungsempfehlungen macht. Vervollständigt wird der IT Sicherheitscheck von einem unserer IT Sicherheitsexperten, der Sie berät und unterstützt.

 

Neuer Call-to-Action

 

Fazit

Ein wachsender Markt für Hacker-Tools und verlockende Gewinnsummen – verständlich, dass immer mehr Cyberkriminelle sich an Angriffen versuchen. Das Gefahrenpotenzial dieser Kombination liegt auf der Hand. Doch die kleinen und mittelständischen deutschen Unternehmen stehen nicht alleine! Die vorhandenen IT Sicherheitstechnologien sind den Angriffsmethoden der Cyberkriminellen ebenbürtig. Man muss sie nur richtig geplant und aufeinander abgestimmt einsetzen.

 

Themen: Cyberkriminalität, IT Sicherheitscheck

Autor: Eric Weis

Eric Weis startete 2005 seine Karriere im IT-Business. Ein klassischer Start als IT-Systemadministrator legte dabei den fachlichen Grundstein, um später in nationalen und internationalen IT-Sicherheitsprojekten als Projektleiter zu agieren. Seit 2015 ist der IT-Experte außerdem Chief Information Security Officer und Auditor der ISO/IEC 27001. Weitere Zertifizierungen nach ITQ13 und VDS zeugen von seiner Leidenschaft für die IT Sicherheit. Seine tiefgehenden IT-Kenntnisse, gepaart mit seinen kommunikativen Fähigkeiten, machen Ihn zum Bindeglied zwischen der IT Organisation und dem Management. Eric Weis kann komplexe IT-Themen verständlich in alle Zielgruppen transportieren!

Telefon: (+49) 7272 92975 200
E-Mail: e.weis@brandmauer.de

Aktuellste Beiträge

Lupe_Rabattaktion_600x300px
Starten Sie sicher ins neue Jahr!

Profi-Komplett-Check für nur 2.990€

Mehr erfahren
AdobeStock_@-opolja_262007320_550x300px_190531

Keine freien IT Ressourcen?

myBIT Managed IT-Servicesdesk

Mehr erfahren
Serverlandschaft_ IT Services_550x300_170526

Keine Planungs- und Betriebssicherheit?

Managed IT Services

Mehr erfahren

Blog abonnieren

Gratis Downloads für Ihre IT Sicherheit